Deutscher Vitiligo-Tag 2010 in Erlangen. Ein Tag der Information.

Deutscher Vitiligo-Tag 2010 in Erlangen. Ein Tag der Information.

19.06.2010 00:00:00

Deutscher Vitiligo-Tag 2010 in Erlangen. Ein Tag der Information.

Der Deutsche Vitiligo-Tag (DVT) in 2004 war der erste seiner Art. Mit Fachvortägen, Informationen von Kliniken, Ärzten, Herstellern von Camouflage bis zu UV-Geräten und Vertretern der Selbsthilfe aus den Regionen, Workshops, uvm. war der DVT auf grosse Begeisterung bei Betroffenen und Nicht-Betroffenen gestossen. Inzwischen sind einige Jahre vergangen und es ist Zeit wieder einen umfassenden aktuellen Überblick zu geben und an diesen Erfolg anzuknüpfen. 

- rückblickender Bericht über den Deutschen Vitiligo-Tag 2010 hier - 
- Projektbericht über den Deutschen Vitiligo-Tag 2010 hier - 
- Artikel des Fränkischen Tags über den Deutschen Vitiligo-Tag 2010 hier -

 

 

Deutscher Vitiligo-Tag 2010

Schirmherrschaft

Schirmherr der Veranstaltung ist Herr Prof. Dr. med. Michael Sticherling, stellvertretender Klinikdirektor der Hautklinik im Universitätsklinikum Erlangen.

- mehr –

 

Veranstaltungsort

 

Die Heinrich-Lades-Halle im Herzen der Erlanger Innenstadt zählt zu den bedeutendsten Kongresszentren in Nordbayern. Hier finden Sie weitere Informationen u.a. auch einen Lageplan

 - mehr –

 

 

Fahrplanauskunft

Die Fahrplanauskunft der Bahn. Nutzen Sie ggf. auch Frühbucherrabatte und Gruppenermäßigungen. Verabreden Sie sich zum Beispiel über die Mailingliste.

 - mehr –

Routenplaner

Sie fahren mit dem Auto? Hier finden Sie den kürzesten bzw. schnellsten Weg. Wenn Sie noch Platz im Wagen haben, dann nehmen Sie doch jemanden mit!

 - mehr –

 

Anfahrtsskizze

Das Kongresszentrum ist in der

Stadt gut ausgeschildert. Hier ist

noch eine Anfahrtskizze.

- mehr –

 

Hotelzimmer

Auf der Seite der Stadt Erlangen

finden Sie eine Suchmaschine

für Hotelzimmer.

- mehr -

 

Mitfahrgelegenheiten

Angebote oder Gesuche für Mitfahrgelegenheiten, die hier veröffentlicht werden sollen, richten Sie bitte an mitfahrer@vitiligo-bund.deoder telefonisch an 0179-4988186. Dies gilt ebenfalls, wenn Sie sich auf eine Anzeige melden wollen.

 

Bitte immer Anzahl der Plätze und Kontaktdaten (E-Mailadresse oder Telefonnummer) angeben.

 

Mitfahrangebote:

z.Zt. noch keine

 

Mitfahrgesuche:

 

95192 Lichtenberg, 1 Person

sucht Mitfahrgelegenheit –

gerne mit Kostenbeteiligung

- Mail schreiben -

 

Halle Merseburg, 1 Person

Sucht Mitfahrgelegenheit

ab Halle oder Merseburg

- Mail schreiben -

 

Mitfahrzentrale

Hier kann man auch Glück haben.

- mehr –

 

Förderung

Diese Veranstaltung wird gefördert von der

DAK Gesundheit

 

Es ist soweit, nachdem der 1. Deutsche Vitiligo-Tag im Juni 2004 ein voller Erfolg war, organisiert der Deutsche Vitiligo-Bund e.V. am Samstag, den 19.Juni 2010 den Deutschen Vitiligo-Tag 2010 - mit umfangreichen Informationen und Fachvorträgen für Menschen mit Vitiligo und Interessierte.

 

Über 600 Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet, zahlreiche Aussteller und Referenten haben 2004 gezeigt, dass ein hoher Informationsbedarf besteht. Inzwischen sind einige Jahre vergangen und es ist Zeit wieder einen umfassenden aktuellen Überblick zu geben.

 

Diese Veranstaltungsseite wird regelmäßig mit neuen Informationen aktualisiert.

 

Deutscher Vitiligo-Tag 2010 am Samstag, den 19. Juni 2010

10:00 – 18:00 Uhr (Einlass ab 9:00 Uhr)

Eintritt frei

 

im Kongresszentrum Erlangen (Heinrich-Lades-Halle)

Rathausplatz 3

91052 Erlangen

 

Der Deutsche Vitiligo-Tag 2010 steht unter dem Motto

Information statt Resignation!

 

Ärzte, Wissenschaftler, Kliniken, Unternehmen und Selbsthilfegruppen informieren umfassend und in leicht verständlicher Form, an Ständen und in Vorträgen, über Vitiligo, deren Ursachen und mögliche Therapien. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Referenten, Ärzten und Ausstellern und auf zahlreiche Besucher. Ermöglicht wurde diese Veranstaltung durch die Förderung der DAK, die die Kosten der gesamten Veranstaltung im Rahmen der Projektförderung übernimmt und damit die finanzielle Grundlage schafft eine solche Veranstaltung zu organisieren.

 

Schirmherr der Veranstaltung ist Herr Prof. Dr. med. Michael Sticherling, stellvertretender Klinikdirektor der Hautklinik im Universitätsklinikum Erlangen.

 

Ein Vertreter der Deutschen Angestellten-Krankenkasse wird im Rahmen eines Grußwortes die Fördermittel in Form eines Schecks überreichen, mit denen diese Veranstaltung finanziert wird.

 

Vortragsprogramm

National und international anerkannte Ärzte und Wissenschaftler informieren über

 

*       Behandlungsansätze / Behandlungserfolge

*       Forschungsergebnisse und

*       Erfahrungen

 

Durch das Programm führt Claudia Hartung, Nürnberg.

 

Programmablauf

09.00 Uhr

*      Einlass

 

10.00 Uhr

*       Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des Deutschen Vitiligo-Bundes, 
Georg Pliszewski

*       Grußwort durch den Oberbürgermeister der Stadt Erlangen, 
Dr. Siegfried Balleis

*      Grußwort durch den Schirmherrn des Deutschen Vitiligo-Tages 2010, 
Prof. Dr. med. Michael Sticherling, Hautklinik Universitätsklinikum Erlangen.

*       Grußwort durch den Leiter Versorgungsmanagement Nürnberg der DAK Unternehmen Leben,
Roman Deuerlein

 

10.30 Uhr

*      Dr. med. Anke Hartmann
Oberärztin Hautklinik Universitätsklinikum Erlangen
Einsatz von IPL-Phototherapie und Calcineurinantagonisten bei der Behandlung der Vitiligo

11.15 Uhr

*      Prof. Richard A. Spritz
M.D., Universität Colorado/Denver, USA
Vorstellung der aktuellen Studie „VitGene“ zur Identifizierung von Prädispositionsgenen für die generalisierte Vitiligo und assoziierte Autoimmunerkrankungen

11.45 Uhr

*       Dr. med. Raphael Shimshoni
Fachkrankenhaus für Dermatologie, 
Schloss Friedensburg  / Leutenberg
Erfahrungsbericht über 35 Jahre ganzheitliche Behandlung der Vitiligo bei fast 2400 stationären und mehr als 3000 ambulanten Patienten

12.30 – 13.45 Uhr

Mittagspause

13.45 Uhr

*      Dr. (Univ. Istanbul) Raul Yaguboglu
Pommelsbrunn/Hohenstadt 
Chirurgische Therapie bei Vitiligo

14.15. Uhr

*       Dr. med. Dieter Schüle
Dermatologische Ambulanz Stuttgart
Vitiligo - Therapie mit Immunmodulatoren

14.45 Uhr

*      Prof. Dr. med. Karin U. Schallreuter
Fachärztin für Dermatologie und Venerologie
Institut für Pigmentationsstörungen, Greifswald
Vitiligo - Was wissen wir heute? Was können wir tun?

16.00 – 16.30 Uhr

*      Pause

16.30 Uhr

*      Podiumsdiskussion, Leitung Prof. Dr. med. Michael Sticherling

18.00 Uhr

*      Ende der Veranstaltung

 

Während der Vortragspause in der Mittagszeit, haben Sie Gelegenheit für das leibliche Wohl zu sorgen oder das weitere Informationsangebot zu nutzen.

- Änderungen vorbehalten -

 

Informationsangebot an den 
Messeständen im Foyer

 

Wir freuen uns folgende Firmen begrüßen zu dürfen, die das Informationsangebot mit Messeständen im Foyer des Kongresszentrums ergänzen.

 

Dr. Hönle Medizintechnik GmbH
Anbieter von UV-Bestrahlungsgeräten

 

Medilux Medizintechnik
Anbieter von UV-Bestrahlungsgeräten

 

Dr. Raul Yaguboglu
Arzt für Dermatologie

 

Psorisol Hautklinik  GmbH, Hersbruck
Deutschlands größte akut-stationäre Hautklinik

 

Schloss Friedensburg, Leutenberg
Fachkrankenhaus für Dermatologie

 

Freimuth Reisen GmbH, Minden
Spezialanbieter für Klimatherapien am Toten Meer

Medicon-Apotheken Nürnberg
Camouflage Techniken

 

DAK Unternehmen Leben

Krankenkasse

 

 

 

Mit dem Deutschen Vitiligo-Tag 2010 wollen wir Zeichen setzen:

für Betroffene

Resignation bei Vitiligo muss nicht sein!
Es gibt Ärzte, die sich der Vitiligo-Patienten annehmen!
Es gibt Behandlungsmethoden bei Vitiligo!
Selbsthilfegruppen helfen beim Umgang mit Vitiligo!
An der Behandlung von Vitiligo wird geforscht!

für die Öffentlichkeit

Vitiligo ist keine ansteckende Krankheit!
Betroffene verdienen Respekt und Verständnis!
Aufklärung führt zur Vermeidung von Unsicherheit und Ausgrenzung!

für Ärzte, Krankenkassen und Medizinische Dienste

Vitiligo ist eine Hauterkrankung und kein kosmetisches Problem!
Vitiligo führt zur Einschränkung der Lebensqualität!
Vitiligo führt oft zu einer starken psychosozialen Belastung!

 

NEWSLETTER