Klinische Forschungsstudie im Institut für Entzündungsmedizin der Universitätsklinik Lübeck

Klinische Forschungsstudie im Institut für Entzündungsmedizin der Universitätsklinik Lübeck

30.09.2019 20:09:18

Studie Lübeck

Am Universitätsklinikum in Lübeck wird eine klinische Forschungsstudie zur Behandlung der Vitiligo durchgeführt. Im Folgenden der vorliegende Informationstext:


Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Wir würden Sie gern über eine klinische Forschungsstudie informieren, die im Institut für Entzündungsmedizin der Universitätsklinik Lübeck durchgeführt wird.

Ärzte suchen derzeit nach Erwachsenen mit der Hautkrankheit Vitiligo, die möglicherweise an der Teilnahme an einer klinischen Forschungsstudie interessiert sind. In der Studie wird ein Prüfpräparat untersucht, um zu sehen, ob dieses dabei helfen kann, Vitiligo zu lindern.

Sie könnten für diese Studie in Frage kommen, wenn:

  • Sie ein Erwachsener im Alter von 18–65 Jahren sind
  • Sie vor mindestens 3 Monaten eine Diagnose einer nicht segmentalen Vitiligo erhalten haben
  • Sie Vitiligo im Gesicht und am Körper haben
  • Sie mindestens eine aktive Läsion haben

Wenn Sie für die Studie geeignet sind, dauert die Teilnahme bis zu 60 Wochen (etwa 14 Monate). Als Teil der Studie erhalten Sie alle studienbezogenen Medikamente und Versorgung kostenlos.

Sie nehmen auch während Ihrer Teilnahme an Besuchsterminen in einer Studienklinik in Ihrer Nähe wahr. Ihre Gesundheit ist uns sehr wichtig. Bei Ihren Besuchsterminen führt das Studienpersonal daher einige Tests durch, um Ihre Gesundheit zu überwachen und zu sehen, wie Sie auf das Prüfpräparat reagieren.

Für diese Studie für Vitiligo werden jetzt Patienten aufgenommen. Wenn Sie Interesse haben und mehr erfahren möchten, rufen Sie uns bitte unter der Telefonnummer 0451 500 -41627 oder -41629 in der Zeit von 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr an.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Studienteam


Hinweis:

Der Deutsche Vitiligo-Bund gibt diese Information wertneutral weiter und übernimmt keine Verantwortung für
Probleme die sich aus einer Teilnahme ergeben.

Gelesen 780 mal Letzte Änderung am Montag, 30. September 2019 um 21:09

Suche

Neueste Nachrichten

NEWSLETTER